Traditionell Chinesischen Medizin (TCM)

In der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) steht der Körper als Mikrokosmos im Gleichgewicht mit der Umwelt als Makrokosmos. Krankheit ist definiert als ein Ungleichgewicht. Die wichtigste und älteste Heilmethode in der chinesischen Medizin ist die Kräuterheilkunde (chinesische Pharmakologie) unterstützt von der Akupunktur, der Ernährung und der „Lebenspflege“. Diese Säulen greifen ineinander und werden für eine effiziente Therapie angewendet. Eine chinesische Diagnose erfolgt nach den Richtlinien der chinesischen Medizin mit einer Puls-, Augen- und Zungendiagnostik. Die daraus resultierende Therapie wird individuell angepasst und kann so zum Beispiel aus einer reinen Kräutertherapie oder einer Akupunktur bestehen. Individuell können auch Elektroakupunktur, Lasertherapien oder Schröpfen angeboten werden. Welche Techniken zur Heilung eingesetzt werden ist vom Patienten und der Krankheit abhängig.

+++ www.tcm.edu

 

 


Home | Behandlungsmethoden | Laboruntersuchungen | Lebenslauf | Kontakt