Schüssler-Salz-Therapie

Die biochemische Schüssler-Salz-Therapie wurde von dem Arzt Dr. med. W.H. Schüßler (1821-1898) aus Oldenburg entwickelt. Die Biochemie nach Dr. Schüßler ist eine natürliche Heilmethode in der die Arzneien potenzierte Mineralsalze sind. Diese sind im Körper natürlich vorkommende Salze. Dabei hat jede Zelle eine Funktion und arbeitet nach biochemischen Gesetzmäßigkeiten. Störungen im Mineralhaushalt können nach Dr. Schüßler die unterschiedlichsten Krankheiten auslösen. So werden zum Beispiel Wadenkrämpfe mit dem Schüßler Salz Magnesium Phosphoricum behandelt. Der Vorteil der Schüßler Salze gegenüber rein chemischen Salzen ist ihre gute Verträglichkeit ohne jegliche Nebenwirkungen. Darüber hinaus ergänzen diese Mineralsalze zahlreiche andere Heilmethoden.

+++ www.biochemischer-verein.ch/salze/ergaenzung.htm
+++ www.bcv-waf.de/Schuessler.htm

  

 


Home | Behandlungsmethoden | Laboruntersuchungen | Kontakt